von Ellen Göppl

Die neue Medizinprodukte-Verordnung – sind Sie bereit?

Seit dem 26. Mai 2021 ist die Übergangsfrist für die Einhaltung der Europäischen Medizinprodukteverordnung abgelaufen. Eine der Vorgaben ist, dass Informationen in der jeweiligen Landessprache verfügbar sein müssen.

Lesen Sie mehr...

Von Anja Peschel und Andrea Unkelbach

8 Fragen an Andrea Unkelbach

Ein paar Fragen an unsere leitende Projektmanagerin Andrea Unkelbach, die dieses Jahr ihr 15-jähriges Jubiläum bei Peschel Communications feiert.

Lesen Sie mehr...

von Dominik Schuler

Die WIN-Charta: Unser Bekenntnis zu ökonomischer, ökologischer und sozialer Verantwortung

Mit der Unterzeichnung der WIN-Charta wollen wir unsere Nachhaltigkeit weiter steigern und damit unserer Vorbildfunktion als Unternehmen nachkommen. Lesen Sie hier, welche Verbesserungen wir in Angriff nehmen wollen.

Lesen Sie mehr...

von Eliot Reiniger

Die Sprache der Pandemie

Die Corona-Pandemie hat nicht nur unser Leben, sondern auch unsere Sprache verändert. Wobei die sprachlichen Veränderungen in unterschiedlichen Kulturen durchaus unterschiedlich aussehen.

Lesen Sie mehr...

von Anja Peschel

Jahresrückblick 2020

So schwer ist es mir noch nie gefallen, ein Jahr zusammenzufassen.

Lesen Sie mehr...

Gastbeitrag von Kiehlor Mack, Adaptation von Ellen Göppl

“Fahrvergnügen” sounds echt German! … noch mehr deutsche Wörter, die im Englischen verwendet werden

Vor zwei Wochen ging es an dieser Stelle um deutsche Wörter, die in der englischen Alltagssprache Einzug gehalten haben. In diesem Blogartikel soll es nun um speziellere Entlehnungen gehen: Etwa im wissenschaftlichen Kontext, aber auch in der Werbesprache, in der die Schöpfung neuer, kreativer Bezeichnungen ja fast schon ein „Muss“ ist. Außerdem erfahren Sie hier, welche deutschen Wörter für Nahrungsmittel und Traditionen auch in der englischen Sprache anzutreffen sind.

Lesen Sie mehr...

Gastbeitrag von Kiehlor Mack, Adaptation von Ellen Göppl

Playing foosball in the hinterland – Warum deutsche Wörter für englische Muttersprachler nicht immer fremd klingen

Englische Wörter sind im deutschen Sprachgebrauch weit verbreitet. Aber auch umgekehrt finden einige deutsche Wörter in der englischen Sprache Verwendung, wenn auch nicht immer mit der gleichen Bedeutung. Erfahren Sie hier, welche deutschen Wörter es in den angelsächsischen Sprachraum geschafft haben, und was man wissen muss, damit sie nicht zur Stolperfalle werden.

Lesen Sie mehr...

Von Jacqueline Koch

Live-Dolmetschen, Synchrondolmetschen oder Simultanübersetzen – was denn nun?

Sorgen Begriffe wie Konsekutiv- und Simultandolmetschen auch bei Ihnen für etwas Verwirrung? Dann haben wir den richtigen Artikel für Sie: Lesen Sie hier, was es damit auf sich hat und weshalb es kein Synchrondolmetschen gibt.

Lesen Sie mehr...

Von Eliot Reiniger und Mari Smith

Essen, Sprache und Work-Life-Balance: die schöne deutsche Arbeitswelt

Beim Übersetzen lassen sich Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen verschiedenen Sprachen gut beobachten. Auch die kulturellen Unterschiede und Gemeinsamkeiten unterschiedlicher Länder spielen dabei eine wichtige Rolle. Unsere Übersetzer Mari und Eliot nehmen in diesem Artikel die Unterschiede in der Arbeitswelt zwischen ihren Heimatländern und Deutschland genauer unter die Lupe.

Lesen Sie mehr...

Von Ellen Göppl

Beschleunigte Zulassung: So werden dringend gebrauchte Arzneimittel schneller auf den Markt gebracht

Das neuartige Corona-Virus hält die Welt spätestens seit März 2020 in oder besser gesagt „außer“ Atem. Viele Menschen setzen Ihre Hoffnung nun auf potenzielle Impfstoffe, für die teilweise bereits Zulassungsstudien laufen. Für einen Wirkstoff zur Behandlung der Viruserkrankung, Remdesivir, wurde kürzlich in der EU eine sogenannte „Zulassung mit Auflagen“ erteilt. Was genau das bedeutet, und weshalb dies überhaupt möglich ist, erfahren Sie in diesem Artikel.

Lesen Sie mehr...